Liebe

 

In jedem Menschen wohnt der Samen der Liebe. Aber dieser Samen ist je nach Mensch unterschiedlich ausgebildet. Einige Eltern konnten mangels Eigenliebe, den Samen der Liebe in ihren Kindern nicht zum Blühen bringen, andere Kinder haben noch Schrecklicheres in ihrem Leben erfahren, wie z.B. Missbrauch.

Diese Menschen wissen oft nichts von ihrem Samen. Wenn andere Menschen zu ihnen sagen: ich mag dich oder ich liebe dich - sind sie mißtrauisch und können es nicht glauben, fühlen sie sich doch nicht liebenswert und schuldig.

 

Manchmal ist es ein langer Weg, die eigene Liebe in sich zu entdecken. Es lohnt sich, jeden Tag einige male zu sich zu sagen: ich liebe mich!

auch wenn du es zuerst nicht glaubst und dich vielleicht zu dick, zu dünn, erfolglos... empfindest.

Mit der Zeit kommt die Überzeugung, das du dich selbst lieben kannst, denn das ist die wahre Voraussetzung dafür, das auch ein anderer Mensch dich vorbehaltlos lieben kann.

 

Manche Menschen helfen anderen viel, oft bis zur eigenen Erschöpfung - in Wirklichkeit wollen sie aber selbst etwas, nämlich Zuneigung, Anerkennung und Liebe. Das ist gefährlich für die eigene Gesundheit und für den anderen Menschen dem du nicht selbstlos hilfst.

Sei wachsam und verstärke dann deine Selbstliebe!

 

Was ist wenn ein IS Kämpfer vor mir steht, bereit mich und wahllos Kinder und andere Erwachsene in die Luft zu sprengen.

Ich würde versuchen, nahe an ihn heran zu kommen und würde nach meinen Kräften probieren, bei ihm den Samen der Liebe, die auch in ihm wohnt aber verschüttet ist, zu erwecken!

Erst wenn das gar nicht geht würde ich mein Leben verteidigen!