Haben wir die Wahl?

 

Heute hatte ich eine längere Diskussion darüber,

ob Nichtwähler sich undemokratisch verhalten und ob unsere Demokratie sich auschließlich über den §20 GG definiert.

 

Für mich ist Demokratie viel mehr als die Entscheidung ob ich zur Wahl gehe oder nicht.

Demokratie ist auch Bürgerinitiative, Volksentscheid, Mitbestimmung im Betrieb. Demokratie ist auch sich selbst eine Meinung bilden, seine Meinung vertreten, zuhören können, teamfähig sein, veränderungsbereit sein.

 

Was ich bei vielen Politikern vermisse ist, dass sie sich nicht als Diener des Volkes begreifen, es nicht als Ehre ansehen für Deutschland politische Entscheidungen treffen zu dürfen.

 

Ich bedauere, das es sowenig neue Konzepte gibt, viele Menschen an politschen Meinungsbildungsprozessen zu beteiligen.

Ich bedauere auch, das wir zuviel Macht an Politiker abgegeben haben. Werte, Konzepte, Visionen müssen aus dem Volk kommen

-es ist eine Illusion sie von den Parteien zu erwarten. Wir leben in einer Gesellschaft die kaum vereinbarte Werte hat.

 

Noch nie verhungerten soviele Menschen wie heute, noch nie war die Staatsverschuldung so hoch wie jetzt, noch nie war die ökologische Bedrohung der Erde so gravierend wie heute.

 

Meine Überzeugung ist, das das derzeitige Wirtschaftssystem nach und nach überwunden werden muss, dies braucht Zeit aber auch einen ernsthaften Beginn jetzt.